carpe diem

Thailand

In Planung: Reisetermin Jänner 2020

Thailand einmal anders!

Kultur in Bankgkok!
Natur im Nationalpark!
Relaxen am Strand!

Wir beginnen in der Stadt der Engel – Bangkok: Das geschichtsträchtige Zentrum Thailands hatte schon immer viel zu bieten. Zahlreiche Tempelanlagen, glanzvolle Paläste, bunte Märkte, exklusive Shoppingzentren und das pulsierenden Nachtleben heißt es zu erkunden. In der näheren Umgebung befinden sich viele fantastische Sehenswürdigkeiten, die sich bequem per Tagesausflug erreichen lassen.

Entdecken wir gemeinsam  die üppige Regenwaldvegetation im Khao Sok Nationalpark.

Das Beste kommt zum Schluss: ein paar erholsame Tage am Strand von Khao Lak.

Wie reisen wir

Flugverbindung:
Thai Airways, Wien - Bangkok
Thai Airways: Bangkok - Surat Thani
Thai Airways, Khao Lak - Bangkok
Thai Airways, Bangkok - Wien

[schließen]
Was kostet es

Preis pro Person im Doppelzimmer
Richtpreis: Euro 2.260,--
Buchung eines halben Doppelzimmers oder Dreibettzimmers auf Anfrage möglich!

[schließen]

Tag 1

Abflug von Wien mit Thai Airways um 13:30 Uhr nach Bangkok.

Tag 2

Ankunft in Bangkok um 05:20 Uhr und Transfer zum Hotel Narai ***.
Der Rest des Tages steht für eigene Erkundungen zur Verfügung.

Tag 3 bis Tag 6

Besichtigungs- und Ausflugsmöglichen gibt´s genug!

Am Ende des Programmes habe ich dir einige Möglichkeiten angeführt!

Tag 7

Transfer zum Flughafen und Abflug um 08:10 Uhr nach Surat Thani, wo wir um 09:25 Uhr ankommen und der ca. 2 ½ stündige Transfer in den Nationalpark erfolgt.

Dort angekommen, beginnt unser dreitägiges Abenteuer mit einem einzigartigen tierischen Vergnügen: der Elephant Experience. In der exklusiv vom Elephant Camp angebotenen Attraktion lernst du die Tiere von einer ganz neuen Seite kennen. Wir begleiten Asiens größte Landtiere durch ihren Alltag, helfen beim Baden und Füttern und schließen vielleicht sogar Freundschaft mit einem der Dickhäuter. Anschließend führt Ihre Tour zu dem direkt hinter der Anlage liegenden Sok River. Im Zuge einer Kanu-Safari wird dir hierbei die atemberaubende Schönheit des Khao Sok National Parks vor Augen geführt. Die beeindruckende Fauna und Flora zählt immerhin zu einer der vielfältigsten der Welt. Bis heute wurden dort etwa 48 verschiedene Arten von Säugetieren und 311 Arten von Vögeln gesichtet. Abends führt dich die Reise zurück zum Elephant Camp, Thailands erstem Luxuszeltlager, in dem wir während der Jungle Safari nächtigen.

Jeden Abend erleben wir dort nicht nur ein köstliches Thai-Buffet mit regionalen Spezialitäten, sondern auch ein einzigartiges Rahmenprogramm wie Kochvorführungen oder einer Tanzperformance von einheimischen Schülern und Schülerinnen. Beschließen wir unseren ersten Tag am besten mit einem Gute-Nacht-Getränk am Lagerfeuer, wo wir unsere Eindrücke mit weiteren Gästen aus aller Welt teilen können.

Tag 8

Der zweite Tag steht ganz im Zeichen der Erkundung des Cheow Larn Lakes.

 

Zuerst machen wir uns allerdings nach dem Frühstück gemeinsam auf den Weg zu einem regionalen Markt in Takhun. Freuen wir uns auf typisch thailändische Produkte und erfahren wir in Gesprächen mit den Einheimischen mehr über das bäuerliche Leben auf der Insel. Nachdem du dir dort vielleicht kleinere Leckereien genehmigt hast, geht es weiter, nämlich auf dem Cheow Larn Lake. In dem traditionellen Longtail-Boot erkunden wir das imposante Seegebiet und bekommen nicht nur einen fantastischen Ausblick auf die bekannten Kalksteinberge, sondern erspähen mit Sicherheit auch einige der tierischen Bewohner wie die bunt schimmernden Schmetterlinge, Fledermäuse oder Elefanten.

 

Unser Mittagessen nehmen wir im Rainforest Camp zu uns, wo wir sowohl thailändische Kreationen wie eine Auswahl an internationalen Gerichten erwarten. Freuen wir uns auf thailändische Gemütlichkeit in diesem absolut ökofreundlichen Resort mit seinen 20 Luxussafarizelten. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunde auf eigene Faust die Gegend. Leihe dir am besten ein Kanu zum Selbst-Paddeln und drehe nochmals eine Runde auf dem See, bei der du weiter in deine Lieblingsplätze eintauchen kannst. Oder aber lass dich ganz entspannt auf dem See treiben, genieße die Sonne, die Aussicht und das Schwimmen mit den Fischen.

Übernachtung im Rainforest Camp, eines der einzigen am Wasser treibenden Zeltlager der Welt.

Tag 9

Für den dritten Tag benötigen wir auf jeden Fall gutes Schuhwerk, denn nun erkunden wir den Regenwald zu Fuß. Beim Dschungel-Trekking mit dem Reiseleiter erhalten wir nicht nur einen wunderbaren Einblick in den immergrünen Regenwald des Khao Sok National Parks, der immerhin als ältester der Welt gilt, sondern dringen dank Ihres kompetenten Guides in ganz versteckte Plätzchen vor, die nur echte Kenner des Gebietes kennen. Genieße die absolute Stille, in der sich ansonsten nur ein paar Vögel und andere Bewohner zu Wort melden und verabschiede dich für einen Moment komplett von der Außenwelt. So ursprünglich und naturverbunden wie mitten im Khao Sok National Park wird sich kaum ein Urlaub wieder anfühlen!

Nach der Erkundungstour kehren wir abschließend nochmals zurück zum Elephant Camp, von wo aus  uns der Shuttle-Services zum Hotel nach Khao Lak bringt.

Tag 11

Aufenthalt im Hotel Kantary Beach Hotel – Villas & Suites ****

Tag 12

Aufenthalt im Hotel Kantary Beach Hotel – Villas & Suites ****

Tag 13

Aufenthalt im Hotel Kantary Beach Hotel – Villas & Suites ****
Transfer zum Flughafen und Flug um 20:35 Uhr von Khao Lak nach Bangkok.

Tag 14

Abflug von Bangkok um 01:30 Uhr und Ankunft in Wien um 07:00 Uhr

 

Ausflugsmöglichkeiten und Besichtigungen in und rund um Bangkok

Die Ausflüge können wir gerne vor Ort gemeinsam organisieren und buchen, je nach Interesse!

Bangkok Stadtrundfahrt

Wir bringen Sie zu den Highlights Bangkoks, eine der sehenswertesten Städte Südostasiens. Die Tour beginnt nach dem Frühstück und führt zu den drei schönsten und eindrucksvollsten Tempeln Bangkoks. Der Tempel Wat Traimit beeindruckt mit einer großen, goldenen Buddhastatue, die 5 Meter weit in die Höhe ragt. Aber auch der liegende Buddha im Wat Pho Tempel kann sich mit einer Länge von unglaublichen 46 Metern und einer Höhe von 15 Metern sehen lassen. Im Tempel Wat Phra Kaew strahlt einem der grün glänzende Smaragd Buddha entgegen, das National-Heiligtum Thailands. Auch der Grand Palace, der vom Ende des 18. Jahrhunderts bis Mitte des 20. Jahrhunderts die Könige Siams beherbergte, darf bei der Besichtigungstour nicht fehlen. Er versetzt regelmäßig Besucher in Begeisterung mit seiner bis ins kleinste Detail durchdachten Architektur. Anschließend werden Sie in einem typisch thailändischen Longtailboot durch einen der vielen Klongs Bangkoks, das nicht umsonst von vielen „Venedig des Ostens“ genannt wird, geführt.

[schließen]
Die schwimmenden Märkte von Damnoen Saduak

Der Tag beginnt nach einem leckeren Frühstück mit einer Reise zu dem einzigartigen Floating Market von Damnoen Saduak etwa 100 km westlich von Bangkok, wo sich den Besuchern ein farbenfroher Anblick bietet. Hier herrscht schon in den frühen Morgenstunden ein beschäftigtes Treiben, wenn Frauen mit Strohhütten auf Longtailbooten ihre Waren anbieten. Schon während der Fahrt nach Nakhon Pathom, der nächsten Attraktion der Tour, wird von Weitem die wichtigste Sehenswürdigkeit sichtbar: Phra Pathom Chedi, was so viel heißt wie „der erste in Thailand erbaute Chedi“ und mit 127 Metern der höchste dieser Art in Südostasien ist, ragt hier empor. Danach geht es zum, in einem paradiesisch tropischen Garten gelegenen, Sampran Riverside, ein seit 1962 familiengeführter Naturtpark, der mit tollen Highlights aufwartet. Zunächst wird den Besuchern in einem der drei Restaurants, die alle köstlichen Gerichte der thailändischen und internationalen Küche aus frischen Zutaten zaubern, Mittagessen serviert. Anschließend haben Gäste die Möglichkeit, den Nachmittag frei zu gestalten mit den vom Riverside angebotenen Arts & Crafts Workshops. Auch Anspruchsvolle werden von dem Angebot begeistert sein, ob sie nun mehr über Reisanbau lernen, etwas für die Vitrine zuhause eigenhändig töpfern oder beim Thai-Boxen das Mittagessen wieder abtrainieren. Nach einem anstrengenden Tag geht es dann wieder ins Hotel, um sich für das nächste Abenteuer auszuruhen.

[schließen]
Ausflug zur Brücke am River Kwai

Morgens geht es auf in die Provinz Kanchanaburi, Heimatort der durch die Verfilmung des gleichnamigen Romans berühmt gewordenen River Kwai Brücke. Die Tour geht weiter mit einer Besichtigung des Kanchanaburi Soldatenfriedhofs, der die sterblichen Überreste von unzähligen Briten, Holländern und Australiern beherbergt, die während ihrer Kriegsgefangenschaft im zweiten Weltkrieg beim Bau der sogenannten Todesbahn ums Leben gekommen waren. Heute kann man dieser schrecklichen Ereignisse an diesem ruhigen und besinnlichen Ort in einer speziellen, andächtigen Atmosphäre gedenken. Im JEATH –Museum bekommt man danach einen genaueren Einblick in die Verhältnisse, unter denen die Gefangenen leben mussten. Hier wurden Bambushütten nachgebaut, die ihnen damals als Unterkunft dienten und zahlreiche Fotos und Gemälde vermitteln weitere Eindrücke von ihrem Leben. Schlussendlich führt einen die Tour entlang der Todesbahn, die unter diesen schrecklichen Bedingungen entstanden ist. Nach einem geschichtsträchtigem und aufwühlendem Vormittag kann man seinen Gedanken noch etwas nachhängen beim Mittagessen in einem traditionellen Restaurant. Den Nachmittag genießt man bei einer Bootsfahrt auf dem Kwai Noj Fluss umgeben von saftig tropischer Landschaft, bevor man vom Bus wieder zurück nach Bangkok gebracht wird.

[schließen]
Ausflug in die ehemalige Hauptstadt Ayutthaya

Gestärkt beginnt die Tour in Ayutthaya, die ehemalige Hauptstadt des früheren Königreiches Siam. Seit 1351 erlebte sie als solche mehr als 35 Herrscher, die die Stadt mit immer weiteren Palästen und Tempeln bestückten. Hier werden sich vor allem Kultur-Liebhaber besonders wohl fühlen, denn obwohl Ayutthaya Ende des 18. Jahrhunderts fast komplett zerstört wurde, kann es immer noch mit imposanten Stätten und Denkmälern aufwarten. Die Besichtigungstour startet hier beim Tempel Wat Monghal Borpith, ein Gebäude, das von außen relativ unscheinbar erscheint, aber in dessen Innerem sich eine der größten Buddhafiguren Thailands versteckt. Es handelt sich hierbei um eine vergoldete Bronzestatue mit strahlenden Perlmuttaugen. Weiter geht es zum Tempel Wat Phra Si Sanphet, in dessen Zentrum sich drei sehenswerte Chedis befinden, welche heute die einzigen wieder aufgebauten Gebäude der Anlage sind. Der Tempel Wat Yai Chai Mangkon liegt etwas außerhalb der ehemaligen Stadtmauern Ayutthayas an einem Seitenarm des Pa-Sak-Flusses. Der Tempel wurde 1357 vom damaligen König errichtet als Unterkunft für Mönche aus Ceylon. Auch heute sieht man dort noch eine Vielzahl an Mönchen herumschwirren. Auf einem Boot geht es dann entlang des Flusses Chao Phraya zum einzigartig schönen Sommerpalast auf der Insel Bang Pa in. Die um 1630 erbaute Anlage für thailändische Könige entzückt mit Palästen in einem ganz besonderen Stilmix. Man findet hier eine italienische Villa oder ein chinesisches Landhaus ebenso wie ein im französischen Stil gehaltenes Schloss. Auf jeden Fall nicht verpassen sollte man den Anblick des Phra Thinang Aisawan Thiphya-Art Gebäudes, ein im thailändischen Stil gehaltener WasserPavillon mit 4 Terrassen und bunten Ziegeldächern. Mittagessen wird in einem einheimischen Restaurant eingenommen. Nach der Tour kehren Sie gegen 17:00 Uhr nach Bangkok zum Hotel zurück.

[schließen]

Fotos: besten Dank an enjoy Reisen und an pixabay